thinkingofyou.

Willkommen

"Wer in den Spiegel des Wassers blickt, sieht allerdings zunächst sein eigenes Bild. Wer zu sich selber geht, riskiert die Begegnung mit sich selbst.Der Spiegel schmeichelt nicht, er zeigt getreu, was in ihn hineinschaut, nämlich jenes Gesicht, das wir der Welt nie zeigen..." -C.G.Jung-

Main

Startseite Über ... Kategorien Archiv Gästebuch Abo RSS Kontakt

Border-Life

Girl, Interrupted Borderline ? Link Link

Link

Link Link Link Link

Credits

Designer

Willkommen auf meinem Blog

Ich habe lange überlegt wie ich meinen ersten Blogeintrag anfangen soll. Das hier ist nicht mein erster Online Blog. Angefangen zu bloggen habe ich bereits 2008. Damals hat sich noch alles, wirklich alles, um das Wort Borderline gedreht. Ich habe gejammert und geflucht. Geschimpft auf die Gesellschaft, das Leben, die Menschheit, die Erkrankung und auf mich. Und trotzdem habe ich an diesem Wort, dieser Krankheit festgehalten. Vielleicht ist das für andere Menschen schwer nachzuvollziehen. Aber diese Erkrankung gab mir eine Identität. Über sie habe ich mich definiert. Ich habe sie nicht geliebt, ja noch nicht einmal gemocht oder gewollt. Aber ich hatte das Gefühl sie zu brauchen. Das ist heute zum Glück nicht mehr der Fall. Ich bin nicht meine Krankheit und sie ist auch nicht ich. Ich bin keine Borderlinerin sondern ein Mensch, der eine Diagnose hat und gelernt hat mit ihr zu Leben. Ich bin weitaus mehr als ein Wort auf einem Diagnoseschein.

Diese Erkenntnis kam nicht von heute auf morgen. Es brauchte mehrere Klinikaufenthalte, Therapeuten, Tränen, Fortschritte, Rückfälle und vor allem sehr viel harte Arbeit. Borderline bestimmt nicht mehr mein Leben. Was aber nicht bedeutet, dass diese Erkrankung mein Leben nicht doch noch hin und wieder beeinträchtigt. Seit 2008 hat sich viel geändert. Mein Fokus ist ein anderer geworden als damals. Wozu nun also dieser Blog? Weil ich nicht mehr neben einer Krankenheit nebenher lebe sondern so gut es geht mit ihr. Es gibt immer noch viele Aufs und Abs. Wie bei jedem anderen auch gibt es gute und schlechte Tage.

In diesem Blog wird es hoffentlich viel abwechslungsreiches geben, was genau, darüber bin ich mir selber noch nicht ganz klar doch das wird sich wahrscheinlich von selbst einspielen. Einige Seiten wollen noch gefüllt werden, hier herrscht also quasi noch Baustellenmodus. Wer hier mitlesen mag ist herzlich willkommen. Wer Kommentare abgeben möchte darf das gerne tun. Ich beiße nicht und freue mich immer über Worte von anderen.

Liebe Grüße, J.

2.3.16 00:36


Gratis bloggen bei
myblog.de